Vermietung STIWELL med4

Wie komme ich zu einem STIWELL med4 Elektrotherapiegerät?

Da das STIWELL med4 meist in der Rehabilitation zu Hause eingesetzt wird, bieten wir Ihnen als Patient die Möglichkeit, das Gerät für die Dauer Ihrer Behandlung zu mieten. Der überwiegende Teil der Kosten für Miete und Zubehör wird von Ihrer Krankenkasse nach erfolgter Bewilligung übernommen.

Die Firma KRAUTH+TIMMERMANN GmbH als Vermietpartner in Deutschland hilft Ihnen gerne weiter – siehe Kontakt.

icon_home

Mietablauf mit dem Vermietpartner KRAUTH+TIMMERMANN

  1. Ihr Arzt empfiehlt die Behandlung mit Elektrotherapie und stellt ein Rezept für ein STIWELL med4-Elektrostimulationsgerät aus. Das Therapieprogramm/-ziel wird vom Arzt/Therapeuten festgelegt.
  2. Nach Eingang der Unterlagen in der K+T Zentrale in Hamburg (siehe Kontakt) setzen sich die Mitarbeiter mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung und reichen die Verordnung zur Bewilligung ein.
  3. Sobald K+T die Kostenzusage vorliegt, vereinbaren deren Fachberater mit Ihnen einen Termin für die persönliche Einweisung in das Gerät. Bei diesem Termin wird Ihnen das Gerät überlassen.
  4. Nach Ablauf der Mietzeit retournieren Sie das Geräteset fristgerecht per Post an die K+T Zentrale in Hamburg oder senden frühzeitig ein neues Rezept über die Fortführung der Behandlung zu. Selbstverständlich informieren Sie die K+T Mitarbeiter rechtzeitig darüber, in der Regel 3 Wochen vor Ende der Mietzeit.
  5. Abrechnung
    A. Versicherte einer gesetzlichen Krankenkasse
    Das Gerät wird durch K+T mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abgerechnet, Ihre Zuzahlung für das Gerät, sofern Sie nicht befreit sind, überweisen Sie bitte, wenn Sie eine Rechnung erhalten.
    B. Versicherte einer privaten Krankenversicherung
    Wenn Sie privat versichert sind, erhalten Sie von K+T eine Rechnung und das Rezept zurück. Die Höhe der Kostenübernahme durch Ihre Privatversicherung richtet sich nach Ihrem Versicherungstarif.
STIWELL med4 Vermietung

icon_faq

Fragen & Antworten

Wer erklärt mir die Handhabung des STIWELL med4 Gerätes vor Beginn der Therapie?

Die K+T Fachberater vereinbaren einen Termin für die persönliche Einweisung mit Ihnen und erklären Ihnen die Bedienung des Gerätes.

Wie erfolgt die Geräteeinschulung für mich als Arzt/Therapeut?

Die Geräteeinschulung erfolgt nach den gesetzlichen Vorgaben durch die bundesweiten Fachberater. Wenn Sie das Gerät kennen lernen wollen und eine Einschulung wünschen, vereinbart K+T gerne einen Termin mit Ihnen. Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie K+T – siehe Kontakt.

Welche Angaben sind auf einer ärztlichen Verordnung zu machen?

Mit einem richtig und vollständig ausgestellten Rezept kann Ihre Verordnung zügig bearbeitet werden.

Ausfüllhilfe für Verordnungen von STIWELL med4-Geräten:

 stiwell-med4-verordnung

Wie lange kann das STIWELL med4 Elektrostimulationsgerät verordnet werden?

Die Dauer der Heimtherapie ist von der Diagnose und dem Therapiefortschritt abhängig und wird daher stets von Ihrem behandelnden Arzt bestimmt.

Wo werden die Elektroden platziert?

Ihr Arzt/Therapeut bestimmt die für Sie passenden Anlagepunkte der Elektroden. Je nach Anwendung, Elektrodenart, Elektrodengröße und zu behandelnder Muskelgruppe ist die Platzierung der Elektroden unterschiedlich. Beispiele dazu finden Sie im mitgelieferten Benutzerhandbuch.

Wie groß sind Transportkoffer und Gerät?

Das STIWELL med4 hat folgende Abmessungen:
H x L x B: 3 x 17,5 x 9,5 cm
Der Transportkoffer hat die Abmessungen:
H x L x B: 8 x 36 x 31 cm

Kontakt

Wenn Sie weitere Fragen zu den Funktionen und der Nutzung Ihres Gerätes haben, stehen Ihnen die bundesweiten Fachberater gerne zur Verfügung. Eine Visitenkarte des zuständigen Mitarbeiters liegt dem Geräteset bei.

Die K+T Mitarbeiter in Hamburg stehen Ihnen bei Zubehörbestellungen oder weiteren Fragen zur Abrechnung gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns