STIWELL Therapeut finden

Wir helfen Ihnen gerne, den für Sie passenden Therapeuten zu finden.

STIWELL kontaktieren

Inkontinenz

Inkontinenz

Harninkontinenz (Blasenschwäche)

Formen, Symptome und Ursachen von Harninkontinenz

Harninkontinenz (oftmals auch als Blasenschwäche bezeichnet) ist weit verbreitet. Laut aktuellen Schätzungen leiden jede 4. Frau und jeder 10. Mann im Laufe ihres Lebens an unfreiwilligem Harnverlust. Aufklärung und ein offener Umgang mit dem Thema erweisen sich als vorteilhaft für die Betroffenen.

Ungewollter Harnabgang kann viele unterschiedliche Ursachen haben. Die gezielte Therapie kann erst nach der genauen Abklärung durch einen Arzt erfolgen. Deshalb ist es wichtig, sich nicht mit diesem Leiden abzufinden und sich zurückzuziehen, sondern sich zu überwinden und ärztlichen Rat einzuholen. Gründe für Inkontinenz nach Geburt können die Überdehnung des Beckenbodens oder Prolaps (Gebärmuttersenkung) sein. Weitere Ursachen für Inkontinenz können z.B. geschwächte Harnröhrenschließmuskeln, neurologische Erkrankungen, Entzündungen, Hormonmangel, vergrößerte Prostata sein.

Hier finden Sie genauere Informationen zu den unterschiedlichen Formen, Symptomen und Ursachen von Harninkontinenz

Behandlung, Therapie von Harninkontinenz

Schätzungen gehen davon aus, dass die Zahl der von Harninkontinenz betroffenen Personen ständig zunimmt. Viele Ursachen und die Beschwerden einer Inkontinenz lassen sich durch eine passende Therapie bessern bzw. teilweise ganz beheben. Deshalb sollte man sich mit ärztlicher Unterstützung über die bestehenden Therapiemöglichkeiten genau informieren.
Fangen Sie heute damit an: Behandlung, Therapie von Harninkontinenz

Stuhlinkontinenz

Symptome und Ursachen von Stuhlinkontinenz

Es gibt die unterschiedlichsten Ursachen für die Stuhlinkontinenz, welche für eine individuell an den Betroffenen angepasste ärztliche Behandlung abgeklärt werden müssen. Anzumerken ist, dass aufgrund ihrer Anatomie und durch Geburten wesentlich häufiger Frauen als Männer daran leiden. Hier finden Sie eine Übersicht über die Symptome und Ursachen von Stuhlinkontinenz

Behandlung und Therapie von Stuhlinkontinenz

Die von Stuhlinkontinenz betroffenen Menschen haben durch nichtoperative Therapiemöglichkeiten die Chance, ihre Beschwerden zu heilen oder zu lindern. Die Diagnostik ist verhältnismäßig schmerzlos und einfach. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Möglichkeiten zur Behandlung und Therapie von Stuhlinkontinenz.

Inkontinenz nach Geburt und Schwangerschaft

Inkontinenz kann bei Frauen nach der Geburt eines Kindes, aber auch schon während der Schwangerschaft auftreten. Informieren Sie sich über die Auswirkungen einer Schwangerschaft auf den Beckenboden und die Therapiemöglichkeiten bei Inkontinenz nach Geburt.

Wichtiger Hinweis:

Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.