Nervenschädigung (Nackenbereich)

Benjamin

Nervenschädigung Nacken Elektrotherapie

Benjamin berichtet über die einfach anzuwendende Elektrotherapie mit dem STIWELL med4 nach einem Verkehrsunfall.

„Mein Name ist Benjamin. Ich hatte einen Verkehrsunfall, bei dem ich mir im Nackenbereich mehrere Nerven ausriss. Auch wurde durch einen Schlüsselbeinbruch das Nervenzentrum in der linken Schulter stark beschädigt. Durch diese Verletzungen wurde mein linker Arm mit Ausnahme der Hand bewegungsunfähig. Durch die operative Nervenrekonstruktion wurde keine Verbesserung der Bewegungsfähigkeit erreicht. Daraus erfolgte am linken Arm und Oberkörper ein massiver Muskelschwund. Monatelange Stromtherapien brachten nicht den gewünschten Erfolg.

Durch den Wechsel des Therapeuten wurde ich auf das STIWELL Elektrostimulationsgerät aufmerksam. Wenige Wochen nach dem Therapiebeginn mit dem STIWELL-Gerät konnte der massive Muskelschwund gestoppt werden.

In Kombination mit regelmäßigen Physiotherapien konnte in den letzten drei Jahren eine leichte Verbesserung des Muskelaufbaus und der Körperhaltung erreicht werden. Weiters wurden die Muskelschmerzen und Muskelkrämpfe, resultierend aus der Fehlhaltung des Oberkörpers, wesentlich reduziert.

Nach 3-jähriger Elektrotherapie mit dem STIWELL-Gerät bin ich immer noch zuversichtlich, dass eine weitere Verbesserung meines Zustandes mit Hilfe dieses Gerätes möglich ist.“