Fußheberschwäche

Willi

Willi beschreibt, wie ihm das STIWELL med4 bei Peroneus- und Tibialisläsion (Fußheberschwäche) nach einer Krampfadernoperation geholfen hat.

„Aufgrund einer Krampfadernoperation entstand bei mir vor ca. einem Jahr eine Peroneus- und Tibialisläsion (Fußheberschwäche). Durch diese war ich beim Gehen leider total beeinträchtigt.

Vom Krankenhaus Innsbruck wurde mir dann das STIWELL med4 zur Heimtherapie empfohlen. In den ersten 2-3 Monaten konnte ich fast keine Besserung feststellen, aber ich gab die Hoffnung nicht auf und therapierte, nach Anweisung meiner Therapeuten, 2x täglich weiter.

Nach langen 6 Monaten merkte ich eine wesentliche Besserung, und heute, ein Jahr danach, habe ich kaum mehr Probleme beim Gehen. Diese heutige Situation verdanke ich dem Elektrotherapiegerät STIWELL med4. Ich möchte aber nochmals betonen, dass ich wirklich ganz hartnäckig ca. ein Jahr lang täglich 2x therapiert habe!!

Ich kann dieses Gerät nur wärmstens weiterempfehlen!!!“