Fazialisparese

Anna

Anna erzählt von ihren Behandlungserfolgen mit dem STIWELL med4 bei halbseitiger Lähmung und Fazialisparese nach Operation eines Kopftumors.

„Ich heiße Anna und hatte einen Kopftumor. Ich wurde operiert und nach dieser Operation war meine rechte Seite gelähmt, Hand, Fuß, Gesicht etc. Anfangs saß ich im Pflegerollstuhl und war auf jede Hilfe angewiesen, es ging gar nichts mehr alleine.

Nach langem Klinikaufenthalt wurde ich auch mit dem STIWELL med4 Stimulationsgerät therapiert. Zuerst nahmen wir es nur für die Hand, dann folgte das Gesicht. Es wurde sichtlich besser. Der Muskeltonus wurde besser und auch die Bewegung. Auch zu Hause ließ ich mir das Stiwell-Gerät verordnen und benutze es täglich. Dies ist eine sehr große Hilfe für meine Genesung.

Nach einem Rehaaufenthalt wurde es auch bei meinem rechten Bein zur Verbesserung des Fußhebers und des Fußsenkers angewendet. Nach längeren Anwendungen merkte ich, dass ich das Sprunggelenk besser bewegen konnte und auch nicht mehr solche Schmerzen hatte.

Auch heute noch bin ich in regelmäßiger Physio-Ergotherapie und auch Logopädie und dieses Gerät ist für mich eine große Hilfe, denn es trägt sehr viel zur weiteren Therapie bei. Ich verwende das Stiwell-Gerät schon über 3 Jahre und es hilft mir immer noch bei meiner Therapie, daher kann ich es auch bestens weiterempfehlen.“